Clickomania.ch

    • Serienstar ist auch nur ein Scheissjob 

      Als über Dreissigjähriger hat Walter Koenig den 23-jährigen Navigator gespielt. Die bereits lichten Haare am Hinterkopf wurden mit der Farbdose kaschiert… (Bild: NBC Television/Wikipedia.org) Nach dem Tod von Leonard Nimoy hat mir...

       | 0 Kommentare |
      07:30
    • Die Bürde des Early Adopters 

      Kollege Rothenberger hat neulich die VR One von Zeiss für den Tagi getestet und das gute Stück verhängnisvollerweise im Büro liegen lassen. Nachdem ich es entdeckt hatte, kam ich nicht umhin, es mir selbst über den Kopf zu stülpen und au...

       | 0 Kommentare |
      26/03
    • Photosynth oder Photo Sphere? 

      Das Resultat von Photo Spere. Für Rundherum-Panoramen nutze ich gerne die Photosynth-App von Microsoft. Sie löst die schwierige Aufgabe ganz passabel, aber doch mit mehr Bildfehlern, als ich mir wünschen würde. Und Photosynth, mit dem ...

       | 0 Kommentare |
      25/03
    • Paradoxon par excellence 

      Eine gute Zeitreise-Geschichte muss paradoxe Konstellationen heraufbeschwören – davon bin ich überzeugt. Mein Kritikpunkt an Dean Koont’ seiner Geschichte «Lightning» war, dass er sich mit einem erzählerischen Trick um allzu widersprüchl...

       | 0 Kommentare |
      24/03
    • Es sonnenfinstert nicht so richtig 

      Am letzten Freitag bei der Sonnenfinsternis habe ich mit Zeitraffer-Aufnahmen experimentiert. Da ich erst gar nicht versuchen wollte, die Sonnenscheibe formatfüllend abzubilden – dazu fehlt mir die Ausrüstung und die Erfahrung – habe ich...

       | 0 Kommentare |
      23/03
    • Drucken ist passé – ausser in 3D 

      Bekanntlich bin ich ein Verfechter des papierlosen Büros, weswegen ich Drucker für fast schon überflüssig halte. Da 3-D-Drucker aber kein Papier, sondern richtige Gegenstände fabrizieren, ist dieses Thema alles andere als nichtig. Ich wa...

       | 0 Kommentare |
      20/03
    • Die Koch-Brüder haben den Kongress gekauft 

      Sie sind milliardenschwer, in der Öffentlichkeit kaum bekannt, doch sie haben so viel Einfluss, wie man sich mit Geld überhaupt nur kaufen kann. Die Koch-Brüder pumpen Millionen in die republikanische Partei und bekommen als Gegenleistu...

       | 0 Kommentare |
      19/03
    • Windows 10 nimmt Gestalt an 

      Neben dem Startknopf versteckt sich Cortana… Wo es gestern um Windows 93 ging, nehme ich mir an dieser Stelle den Stand der Dinge in Sachen Technical Preview von Windows 10 vor. Gegenüber meinem letzten Test vom 8. Oktober 2014 (E...

       | 0 Kommentare |
      18/03
    • Die Viren sind schon vorinstalliert 

      Wer findet, Microsoft sei mit Windows 10 auf dem falschen Dampfer, der kann mit Windows 93 in Nostalgie schwelgen. Unter windows93.net findet sich eine Parodie auf die alten Versionen von Microsofts Betriebssystem. Zwischen Windows 3.11 ...

       | 0 Kommentare |
      17/03
    • Eine Latte von schlechten Filmen 

      Mist. Alle Engländer sind Hooligans. (In «Eurotrip».) Das Schöne an Netflix ist, dass man ungehemmt den ganzen Trash ansehen kann, den man niemals auf Bluray kaufen oder als Stream mieten würde. Meine lässliche Sünde (oder lässige Sünde...

       | 0 Kommentare |
      16/03
    • Den kalten Krieg zum Verschwinden gebracht 

      In meiner kleinen Reihe der Nerd-Literatur steht heute wieder einmal1 ein Zeitreise-Abenteuer an. Es geht um Lightning von Dean Koontz (hier der Affiliate-Link zu Amazon). Die deutsche Fassung heisst Der Schutzengel und ist bei Amazon hi...

       | 0 Kommentare |
      13/03
    • Wider die Adressbuch-Verwahrlosung 

      In meiner digitalen Welt habe ich gerne Ordnung. Es erfüllt mich daher mit Sorge, dass in meinem Adressbuch am iPhone in letzter Zeit die Anarchie um sich greift. Mit wachsender Verzweiflung muss ich beobachten, wie sich die Adresseinträ...

       | 0 Kommentare |
      12/03
    • Apple, nimmt dir mal Microsoft als Vorbild! 

      Um weiterzukommen, muss man auch alte Zöpfe abschneiden. Das ist eine Binsenweisheit, die ich oft gepredigt habe. Wenn sich Leute an ihren Gewohnheiten und den alt gedienten Produkten festklammern, dann geht nichts vorwärts1. Windows XP ...

       | 0 Kommentare |
      11/03
    • Snowboarden im Tibet 

      Über Alto’s Adventure hat bereits Krethi und Plethi berichtet. Ich könnte mir eine Besprechung an dieser Stelle also locker schenken. Nur: Ich bin weiterhin wild entschlossen, die unangefochtene Koryphäe in Sachen Endless-Runnern zu werd...

       | 0 Kommentare |
      10/03
    • Viel Marketing und Kalorien, etwas wenig Geschmack 

      Am Bahnhof Winterthur habe ich neulich ein Warenmuster in die Hand gedrückt bekommen: Einen Becher in Form eines umgekehrten Kegelstumpfs, der unter einem blauen Deckel Emmis neue Kreation enthält: Den Chai Latte Vanilla Breeze. Emmi als...

       | 0 Kommentare |
      09/03
    • Mit der PR geht es bergab 

      Kollege Lüscher hat vor einiger Zeit im Off-the-records-Blog über PR-Leute hergezogen. Wir Journis (siehe auch: Das nervt an Journalisten) haben bekanntlich eine Hassliebe zu den Leuten aus der Öffentlichkeitsarbeit. Im Idealfall machen ...

       | 0 Kommentare |
      06/03
    • Als Attentat getarnte Theatershows 

      Ein Verschwörungstheoretiker-Reflex ist, wen wundert es?, überall Verschwörungen zu vermuten. Bei jedem Anschlag, aber auch bei Naturkatastrophen und Unglücken, steckt mehr dahinter, als die Medien berichten und die Öffentlichkeit glaub...

       | 0 Kommentare |
      05/03
    • Geistertöne und Phantombilder 

      Wie der Titel schon sagt: Ein Geisterbild. (Original: Max Braun/Flickr.com) Bei futurezone.at habe ich über das Kunstprojekt The Ghost in the MP3 gelesen. Es macht die Verluste der MP3-Komprimierung hörbar. Es gibt auch ein Video, das v...

       | 0 Kommentare |
      04/03
    • Mehr Mut zur Nacktheit 

      Kevin und ich haben in der letzten Kummerbox-Live-Sendung der Prüderie den Kampf angesagt. Auslöser war Blogger. Googles Blog-Plattform verbietet sexuelle Inhalte; spiegel.de und viele andere haben berichtet. Künstlerische Nacktheit ist ...

       | 0 Kommentare |
      03/03
    • Müssiggang im digitalen Zeitalter 

      Ashley Feinberg von Gizmodo hat im Beitrag Five Ways To Use Tech To Hide What an Awful, Lazy Person You Are fünf Methoden aufgezeigt, mit denen Müssiggänger ihre Faulheit verstecken und Aktivitäten vortäuschen: View image | gettyimages.c...

       | 0 Kommentare |
      02/03
    • Die Welt hat nicht auf die Apple Watch gewartet 

      View image | gettyimages.com Nicht an meinem Handgelenk. Interessiert hier jemanden, was ich über die Apple-Watch und andere Wearables denke? Vermutlich nicht, aber wenn Interesse des Publikums das ausschlaggebende Kriterium wäre, würde ...

       | 0 Kommentare |
      27/02
    • In einem schrecklichen Videospiel gefangen 

      Dieses Blog hat über Off to be the wizard und Spell or High Water berichtet: Das sind die ersten beiden Teile von Scott Meyers schrägem Nerdfest in Buchform, bei dem unsereins die Helden sind und standesgemässe Abenteuer erleben. Fast w...

       | 0 Kommentare |
      26/02
    • Simple Windows-Automatisierung 

      Splat ist ein nettes, kleines, kostenloses Automatisierungs-Tool für Windows. Es kann mehrere Programme aufs Mal starten, Ordnerfenster per Tastaturkürzel öffnen, Tasks beenden und solche Dinge – vieles, was man mit Systemmitteln oder de...

       | 0 Kommentare |
      25/02
    • Wer klaut hier meine Texte? 

      plagscan.com hat nichts mit den biblischen Plagen zu tun, sondern mit Plagiaten: Diebstahl geistigen Eigentums oder, im Fall des Internets, abgekupferten Texten. View image | gettyimages.com Frau Lehrerin, darf ich meine Hausarbeit aus d...

       | 0 Kommentare |
      24/02
    • Das Spiel der reinen Geometrie 

      Wie man sich manchmal täuscht! Da war ich der festen Überzeugung, das schöne Spiel «Blek» schon einmal in diesem Blog besprochen zu haben. Aber mitnichten! Na gut, dann halt jetzt: «Blek» ist ein schönes Spiel, dass in diesem Blog unbedi...

       | 0 Kommentare |
      23/02
    • Als Google und ich beim Tagi unseren Einstand hatten 

      View image | gettyimages.com Wie jung manche anno dozumals ausgesehen haben! Morgen habe ich ein halbrundes Jubiläum, wenn man so sagen kann: 15 Jahre beim Tagi. Im Februar 2000 war meine Premiere. Am Montag, den 21 habe ich die Auftaktg...

       | 0 Kommentare |
      20/02
    • Die Hänschenfrage 

      Nicht die Gretchen-, sondern die Hänschenfrage interessiert uns: Warum gehen wir jeden Morgen «in den Stollen» und verdingen uns einem Arbeitgeber? Klar, wegen der kapitalistischen Weltverschwörung. Ein Plädoyer für weniger Arbeit und i...

       | 0 Kommentare |
      19/02
    • Römer auf dem Mars 

      Bei mir stand Red Rising (Buch bei Amazon, Deutsch bei Heyne) auf dem literarischen Menüplan. Trotz des Titels geht es nicht um die kommunistische Langzeitstrategie, sondern um eine Mixtur aus Sciencefiction und römischer Mythologie. Kli...

       | 0 Kommentare |
      18/02
    • Die Sache mit den Laufwerkbuchstaben 

      View image | gettyimages.com Mit denen jonglieren ist einfacher… Im Kummerbox-Beitrag Mit externen Festplatten jonglieren ging es neulich um die Zuweisung der Laufwerkbuchstaben. Windows nutzt für externe Laufwerke bekanntlich ein ...

       | 0 Kommentare |
      17/02
    • Icons, Emoji, Mauerblümchen und Datenjournalismus 

      Neun Wege, um in Photoshop Farbbilder in Schwarzweiss zu wandeln. (Bild: Pavel P./Flickr.com) In der druckfrischen erste Publisher-Ausgabe des neuen Jahres habe ich service-mässig ziemlich zugeschlagen: Bei den Prepress-Tricks lernen w...

       | 0 Kommentare |
      16/02
    • Die Fehler bei den Fehlermeldungen 

      Gestern habe ich über die sprachlichen Herausforderungen geschrieben, die sich bei Texten über Tech-Themen oft stellen. Die gleichen Ursachen führen dazu, dass sich unsere Artikel oft sehr schwer bebildern lassen. Abstrakte Konzepte werd...

       | 0 Kommentare |
      13/02
    • Und gebe uns unser tägliches Empowerment heute 

      Themen aus der digitalen Welt sind sperrig, unhandlich und aus mehreren Aspekten eine Herausforderung: Unsere Aufhänger sind in aller Regel abstrakt. Im Zentrum stehen Produkte, bzw. deren Anwendung im Alltag und die daraus entstehenden ...

       | 0 Kommentare |
      12/02
    • Schöner Busen 

      Umschalter drücken oder nicht? (Auf dem Bild zu sehen ist meine Remette.) Ich habe neulich die Cold Cases der Kummerbox ausgebreitet. Eine ungelöste Frage ist mir für diesen Artikel entgangen – und zwar obwohl sie schon mehrfach gestell...

       | 0 Kommentare |
      11/02
    • Thyminanig. Oder doch majoranig? 

      Zitronenschnitz hat mir als Reaktion auf den Beitrag Ein Tee für Abenteurer eine stattliche Portion griechischen Bergtee zukommen lassen. Sie mag den selbst nämlich nicht besonders. Meinerseits finde ich den Tee gefällig genug, um ihn re...

       | 0 Kommentare |
      10/02
    • Hinlinken, ohne hinzulinken 

      Die Website donotlink.com wirft ein interessantes Problem auf: Wie verfährt man in seinen Online-Pubulikationen mit Quellen, die man nicht mag – aber auf die man zwecks Dokumentation trotzdem verweisen will? «Achtung: Diese Informatione...

       | 0 Kommentare |
      09/02
    • Oh Etaoin! Ach shrdlu! 

      Neulich bin ich, warum weiss ich nicht einmal mehr, über den Wikipedia-Artikel Etaoin shrdlu gestolpert – und habe mir von dem mein Nerd-Herz erwärmen lassen. Es handelt sich bei Etaoin shrdlu gewissermassen um einen entfernten Vorfahren...

       | 0 Kommentare |
      06/02
    • Jetzt muss Bill dran glauben 

      Er ist eine Ikone unserer Zeit. Ein Superkapitalist und reichster Mann der Welt. Und ein Manager, der die Dominanz seines Unternehmens schamlos ausgenutzt hat, um die Konkurrenz an die Wand zu drücken. «DOS Ain’t Done till Lotus Won’t R...

       | 0 Kommentare |
      05/02
    • Wie sollten Dateien richtig heissen? 

      Wurden eigentlich schon psychologische Abhandlungen zur Frage geschrieben, was die Gewohnheiten bei der Dateibenennung über die Persönlichkeit eines Menschen aussagen? Falls nicht, wäre das ein vielversprechendes Tätigkeitsfeld. Ich wund...

       | 0 Kommentare |
      04/02
    • Elements statt Photoshop? 

      Für die Publisher-Insiders-Reihe habe ich gestern mit Sven Fischer gesprochen. Er ist der Ansicht, dass viele Anwender Photoshop links liegen lassen und sich problemlos mit dem kleinen Bruder behelfen könnten. Photoshop Elements lässt si...

       | 0 Kommentare |
      03/02
    • Zum Jubeljahr gibt es Schelte 

      Podcasts feiern dieses Jahr ihren zehnjährigen Geburtstag1. Podcasts sind im Lauf von 2004 ins Bewusstsein vieler Leute getreten. Den meisten ging es wohl wie mir: Sie wurden auf das neue Medienformat aufmerksam, weil mit iTunes 4.9 plöt...

       | 0 Kommentare |
      02/02
    • Das Tablet als externen Bildschirm nutzen 

      Die Idee ist so einfach wie genal: Lasst und doch, haben die Macher von Duet Display gesagt, das iPad als zweiten Monitor für einen Mac-Computer verwenden! Bei der Arbeit mit Final Cut zeigt Duetdisplay den Ereignisbrowser auf dem Table...

       | 0 Kommentare |
      30/01
    • Babbage etwas Besseres verdient 

      Bei der Auswahl meiner Nerdbücher hatte ich in der letzten Zeit ein gutes Händchen: Den meisten habe ich nach dem Hören oder Lesen gerne drei Sterne oder mehr gegeben. Mein jüngstes Buch schlägt da leider aus der Reihe. Ein geheimnisvol...

       | 0 Kommentare |
      29/01
    • Neuland im wörtlichen Sinn 

      Eine hübsche Website, über die ich via den Neusprechfunk-Podcast gekommen bin, ist wortwarte.de. Sie präsentiert Neologismen, also Wortneuschöpfungen. Im Projektbeschrieb wird ausgeführt, wie solche neuen Wörter entstehen. Der Fortschrit...

       | 0 Kommentare |
      28/01
    • Die Hilfsbereitschaft der Browser bändigen 

      Browser sind ein häufiges Thema bei den Kummerbox-Anfragen. Entweder funktionieren sie nicht richtig oder sie sind übereifrig. Letzteres beispielsweise dann, wenn sie bei Suchmaschinen oder in Formularen Vorschläge machen, die der Nutzer...

       | 0 Kommentare |
      27/01
    • Wischend zum Ziel 

      Wie man die Wischgesten auf dem Trackpad eines Macs optimiert – und so sogar Spotify steuern kann! Bei meinem MacBook Pro verwende ich ganz gern die Mehrfinger-Gesten zur Steuerung. Mit zwei Fingern vergrössert und verkleinert man Dinge:...

       | 0 Kommentare |
      26/01
    • Flattr ist gescheitert, 0-Click ist die Lösung 

      Flattr als Social-Payment-Service hat die Erwartungen nicht erfüllt. Mit Medienprodukten Geld zu verdienen, bleibt extrem schwierig. Wie könnte es weitergehen? Ich propagiere ein System, das die Medienbranche revolutioniert. Es heisst 0-...

       | 0 Kommentare |
      23/01
    • Operation Schneewittchen 

      «Operation Schneewittchen» klingt nach einem grössenwahnsinnigen Plan von Walt Disney, aus der ganzen Welt ein Disneyland zu machen. Doch dem ist nicht so – die Fantasie des wahren Urhebers dieser grössten Infiltrationsaktion in der Ges...

       | 0 Kommentare |
      22/01
    • Ein Trick für mobile Safari 

      Eine Mobilvariante zu seiner Website zu haben, ist heute Pflicht. Google straft Sites ab, die mobil nicht gut zu lesen sind. Das war im Juni 2013 im Blogbeitrag Changes in rankings of smartphone search results zu lesen. Einfach von der ...

       | 0 Kommentare |
      21/01
    • Eine Ägernis weniger 

      Bei diesem Screenshot aus meinem Archiv läuft es einem kalt den Rücken herunter: Dieses Screendesign! Und das Programm! Und überhaupt! Am 5. Mai 2003 schrieb ich zu der selbstgebrannten CD als Datenspeicher: Alltagsaufgaben sind die Dom...

       | 0 Kommentare |
      20/01
    • Googles virtuelle Sprachrealitäten 

      Ihr kennt vielleicht die Wordlens-App (Android/iOS): Die übersetzt den Text im Kamerabild des Smartphone live in eine andere Sprache. Das ist eine grossartige technische Leistung, beeindruckend – und unter gewissen, seltenen Umständen vi...

       | 0 Kommentare |
      19/01

Leser